Vegane Apfelpfannkuchen wie bei Oma!

Pfannkuchen haben doch immer etwas mit Kindheitserinnerungen zu tun, oder? Dass Pfannkuchen auch einfach und schnell vegan gelingen, weiß Gigi vom Account veganesgold – sie veganisiert Hausmannskost und zeigt ihren Zuschauerinnen und Zuschauern, wie veganes Kochen und Backen einfach und schnell geht.

Für Gigis vegane Apfelpfannkuchen braucht ihr…

300g Mehl

300g Mehl

50g Zucker

eine Prise Salz

2 leicht gehäufte TL Backpulver

1 Pck. Vanillezucker (oder vanillemark)

etwas Zimt

375ml Pflanzenmilch

2 gehäufte El Apfelmus

1 TL Essig

2 EL Öl

2 Äpfel

Und so geht’s…

Die Äpfel schälen, kleinschneiden und bei Seite legen. Zuerst alle trockenen Zutaten vermengen, anschließend die restlichen Zutaten hinzugeben und gut vermischen. Dann die die Äpfel zum Teig geben und umrühren. Die Pfannkuchen mit etwas Öl auf kleiner bis mittleren Hitze goldbraun anbraten. Sobald auf der Oberseite kein roher Teig mehr zu sehen ist, kann der Pfannkuchen gewendet werden.

Guten Appetit!

Vielen Dank liebe Gigi!

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on whatsapp
WhatsApp

Vermarktung