„Weil sie´s kann“ - Die Girlsweek bei FEMOTION RADIO

Er ist seit über 20 Jahren ein gesetzter Termin: Der Girls’Day oder Mädchen-Zukunftstag immer am vierten Donnerstag im April.
Die Initiative verfolgt das wichtige Ziel, Klischees in der Berufswelt aus dem Weg zu räumen und junge Mädchen für männerdominierte Branchen zu begeistern. Eine wunderbare Idee, wie wir finden!
Und weil bei Deutschlands Frauenradio jeder Tag Mädchen-Zukunftstag ist, nehmen wir bei FEMOTION RADIO diesen Tag zum Anlass, die „Girlsweek“ ins Leben zu rufen!

Macht euch bereit für Motoröl, Blaumänner und starke Frauen.

Diese und nächste Woche stellen wir euch täglich eine Frau vor, die erfolgreich in einem klassischen „Männerberuf“ arbeitet, weil sie sich nicht von Klischees davon abhalten lässt und weil sie`s eben einfach kann.

Freut euch auf…

Felicia Springer, die als Schornsteinfegerin hoch hinaus will und jeden Tag aufs Dach steigt, weil sie´s kann,

Sarah Kosmann, die als Bauphysikerin arbeitet und sich mit anderen Frauen der Branche vernetzt, weil sie´s kann,

Susanne Klatt, die als Wachabteilungsleiterin bei der Berufsfeuerwehr den Ton angibt, weil sie´s kann,

Sandra Hunke, die als Anlagenmechanikerin und Autorin dem überholten „Bob der Baumeister“ Konkurrenz macht, weil sie´s kann,

…Friederike Cecchini, die schon kurz nach dem Schulabschluss ihre Liebe für den Beruf der Försterin entdeckt hat, weil sie´s kann,

Joeline Remy Weber, die dem Klischee „Männer jagen, Frauen sammeln“ den Kampf ansagt und selbst auf die Pirsch geht, weil sie´s kann,

…KFZ-Meisterin Tanja Trautmann, die sich mit ihrer eigenen Oldtimer-Werkstatt einen Namen gemacht hat, weil sie´s kann,

Monika Coupkowa, die als Leiterin der Sportproduktion bei Sky Österreich arbeitet und in Männerrunden mit selbst angeeignetem Technik-Knowhow punktet, weil sie´s kann,

Nicole Kumpis, die einzige Vereinspräsidentin eines deutschen Profi-Fußball-Clubs, die die gesellschaftlichen Strukturen für die Männerlastigkeit vieler Branchen vor allem in höheren Ebenen verantwortliche macht, weil sie´s kann, und

…Braumeisterin Doreen Gaumann, die sich am Sudkessel pudelwohl fühlt und sich mit anderen Brauerinnen/Braumeisterinnen deutschlandweit vernetzt, weil sie´s kann

…Winzerin Eva Vollmer, die als erste Frau in Rheinhessen den Mut hatte, den ganzen Namen einer Frau auf ein Weinetikett zu schreiben.

Vermarktung