"Ich bin eine Rampensau" ...

Beitragsbild


Die Berlinerin sorgt für einen gedeckten Tisch für ALLE und ist Deutschland bekannteste Lebensmittelretterin.

Sabine Werth hat 1993 die Berliner Tafel  gegründet, ist Vorstandsvorsitzende des Vereins und hat diesen mittlerweile zu einem veritablen Sozialunternehmen ausgebaut: 35 Festangestellte, 2700 ehrenamtliche Mitarbeiter. 1000 Tonnen Lebensmittel werden jeden Monat eingesammelt, dafür stehen 24 Fahrzeuge samt zwei 7,5-Tonnen-Lkw bereit, der Jahresetat beträgt rund 1,6 Millionen Euro.

Wie alles begann, sich entwickelte und warum  der Friedhof der Matthäus-Gemeinde an der Schöneberger Großgörschenstraße ein aktuelle Rolle spielt erzählt die studierte Sozialarbeiterin und – wie sie selbst von sich sagt – „Alt-Feministin“ im Gespräch mit FEMOTION RADIO-Moderatorin Antje Radünz.

Reinhören und lernen, was "helfen" bedeutet.

Foto: Nadja Kammer